REFERENZ - BAUWERKE IN BREMEN
Haus An der Contrescarpe. Nr. 32


An der Contrescarpe erfolgten ab 1820 erste Bauaktivitäten. Die Häuser wurden durchnummeriert von 1-27 davon waren 10 Häuser noch ohne Bewohner.

Die Bewohner und Eigentümer des Hauses Contrescarpe No. 32 mit Grundstück Contrescarpe No. 31:
1828 - E. E. Klugkist, nach Nr. 1B. zusammen mit H. Averdieck, L. Wilkens und G. B. Schröder Wwe.
1844 - Klugkist, Carl Engelbert Eduard in Nr. 4A übernimmt das Haus Nr. 32.
1845 - neue Nummerierung durchlaufend 1-128.
1845 - Carl Engelbert Eduard Klugkist in Nr. 32 .
Teilhaber der Firma J.F.W. Iken&Co, Compt. Johannisstr. 4.
1854 - Vietor, Friedrich Kfm.
1867 - Lehmkuhl, Dr. J. Friedrich Wwe.
>>> prüfen
Gebaut 1891 nach Plänen von Eduard Gildemeister ?
1873 - Johann Smidt kauft die Immobilie von den Erben Lehmkuhl. Dorothea Agnese, die Witwe von J. Friedrich Lehmkul bleibt wohnen bis Smidt 1879 einzieht.
1879 - Smidt, Johann, Kfm. (1839-1910)
1911 - Smidt, Johann, Wwe. bis 1925

Der Kaufmann Johann Smidt, Kalkutta 1865








































#

> Das Projekt "Riensberger Friedhof" >>>
> Heimatforschung Bremen >>>