<<<< zurück

Fragen an die Kunst -

oder: Was hinter den Bildern liegt.

"Denn das, was die Kunstwerke unterscheidet von allen anderen Dingen,
ist der Umstand, dass sie nur gleichsam zukünftige Dinge sind,
Dinge, deren Zeit noch nicht gekommen ist."

Rainer Maria Rilke - Kunstwerke, 1903

Dass die sogenannte digitale Revolution der letzten Jahrzehnte alle Bereiche unseres Lebens berührt, ist zu einem viel bemühten Allgemeinplatz geworden. Dabei ist uns häufig gar nicht mehr bewusst, wie weit diese Änderungen gehen und wo ihre Grenzbereiche liegen.
Der Bremer Medienkünstler Michael Weisser setzt sich in seinem intermedialen Schaffen mit der stetigen Weiterentwicklung der digitalen Kultur auseinander.
Die mediale Umsetzung leistet Weisser dabei im Grenzbereich der analogen und digitalen Informationsverarbeitung in Form von Worten, Bildern und Klängen.
Prof. Dr. Elmshäuser (Staatsarchiv Bremen)


Dr. Rainer Beßling gilt als einer der profiliertesten Kritiker, wenn es um feinsinnige Reden und wortgewandte Essays jenseits der Worthülsen in der Kunst gilt.
Beßling ist bekannt für substanzielle Aussagen, dafür steht seine Publikation »Bildersprachen – Reden über Kunst«, die unlängst erschienen ist.
Im Bremer Medienkünstler Michael Weisser findet Rainer Beßling einen Gesprächspartner auf Augenhöhe, denn Weisser vernetzt nicht nur die Medien Bild, Klang und Wort in Ausstellungen und Installationen sowie in Buchveröffentlichungen und Musikproduktionen, er kennt auch als ehemaliger Vorsitzender, Landes- und Bundesdelegierter des Berufsverbandes Bildender Künstler die Hintergründe für Produktion und Vermarktung aller Formen von analoger und digitaler Kunst.
Anhand seines intermedialen Werkes, das bereits jetzt schon im ZKM Karlsruhe, im Staatsarchiv Bremen und in zahlreichen Museen und Institutionen als Kulturgut archiviert ist und für das Weisser sein digitales Inventar www.Rice.de im Internet veröffentlicht hat, wird exemplarisch deutlich, was Kunst auch in Zukunft sein kann, nämlich eine wirksame Methode das Leben auf stets inspirierende Weise zu gestalten.
Michael Haitel (Verleger)

<<<< zurück